• Katrin Busch-Holfelder

Zukunft gestalten - aber bitte in Balance

Aus der Abteilung: Kenn ich schon – weiß ich schon – mach ich aber nicht

Eigentlich weiß jede und jeder, dass das Gleichgewicht von Arbeit und Privatleben entscheidend für unsere Zufriedenheit ist. Und in den aktuell immer noch Corona-bestimmten Zeiten stimmt es sicherlich noch mehr als sonst. Umso wichtiger ist es, sich die eigene Situation sehr bewusst vor Augen zu führen und die eigene Balance zu finden. Balance-Impuls: Läuft es bei der Arbeit gerade vielleicht weniger gut, ist anstrengend und wir sind verunsichert, hilft es uns, den Ausgleich auch im Privatleben zu suchen. Dort zu schauen, wo Kräfte vorhanden sind. Wenn die privaten Beziehungen am Limit sind oder zurzeit instabil, kann es helfen, Selbstwertgefühl über den Job zu bekommen. Durch die Stabilität in anderen Lebensbereichen bekommen wir Kraft und können Herausforderungen und Veränderung besser bewältigen. Gestaltet sich beides als schwierig, fehlt uns die Energie-Balance. Ausgleich zu schaffen ist im Moment wichtiger denn je. Tipp: persönliche Reflexion Das Berufliche und Private gerade vor diesem Hintergrund reflektieren und sich dabei sowohl das Gute als auch das Anstrengende und Belastende bewusst machen. So besteht die Möglichkeit, vorhandene Ressourcen aufzuspüren, die uns persönlich Kraft geben. Hier ein paar Themen, die in die Betrachtung einfließen können - Umgang mit Kolleginnen und Kollegen, Ergebnisse der eigenen Arbeit, Zusammenspiel im Team, das Führungsgefüge, Arbeitsinhalte, aktuelle und zukünftige Projekte, Kundenzufriedenheit, meine neuen digitalen Kompetenzen, Perspektiven, gemeinsame Werte, Wertschätzung, Sicherheit im Job, meine Flexibilität,… - Meine private Beziehung zur Partnerin/zum Partner, zu Familienmitgliedern, zu Freunden, meine Hobbies, mein persönliches Engagement, meine Flexibilität, meine Ausdauer, Zeit für mich, meine Zuversicht, meine persönlichen Ziele und Visionen, meine Zeit in der Natur… Was ist hilfreich, um in meine Balance zu kommen? Wo kann ich im Moment ansetzen, um Kraft zu schöpfen, wo bin ich bereits in meiner Kraft und kann diese für andere Bereiche nutzen? Wo kann ich das Vorhandene wertschätzen und genießen? Wofür bin ich wirklich dankbar? Ein Mini-Action Plan kann helfen, bewusster die kleinen Dinge, die gut tun, zu planen und umzusetzen. Denn die eigene Balance verspricht ein deutliches "mehr" an Lebensqualität: es lohnt sich! (Bild: shahadat-rahman-voM1Z9cGPCU-unsplash) #Zukunftsfähigkeit #Achtsamkeit #Zukunftsgestalter #Positivepsychology #Ganzheitlichkeit

© 2020 by Katrin Busch-Holfelder